Kontakt

STECHER CONSULTING

Schweiz und Österreich

Personal- und Unternehmensberatung

Neumattstrasse 6

CH - 6048 Horw

CH + 41 (0)41 340 8000

A    + 43 (0)1 366 8000

info@stecher-consulting.com

STECHER CONSULTING e.K.

Deutschland

Personal- und Unternehmensberatung

Weissenburger Str. 18

D - 13595 Berlin

+ 49 (0)170 906 8000

+ 49 (0)30 85 96 8110

info.d@stecher-consulting.com

STECHER CONSULTING s.r.o

Slovenská Republika

Personálne poradenstvo

Hviezdoslavova 26

SK - 09101 Stropkov

+ 421 (0)54 340 8000

info.sk@stecher-consulting.com




↓ Aktuelle Stellenangebote

RSS Drucken
Gesundheits- und Krankenpflege Geriatrie / Altenpflege (100%)
Raum Bern / Solothurn / Oberwallis
22.09.2017 Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung für unsere Mandantin - einem Alters- und Pflegeheim zwischen Bern und Fribourg eine erfahrene Pflegefachfrau HF/FH...

Gesundheits- und Krankenpflege

Geriatrie / Altenpflege (100%)

Region: Raum Bern / Solothurn / Oberwallis

Inserat drucken

Stellenbeschrieb:

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung für unsere Mandantin - einem Alters- und Pflegeheim zwischen Bern und Fribourg

eine erfahrene Pflegefachfrau HF/FH

Da wir bereits seit vielen Jahren mit diesem Heim zusammenarbeiten, können wir das Haus bestens empfehlen. All unsere dorthin vermittelten Personen sind / waren sehr zufrieden mit der Wahl.

Die Führung und das Gehalt darf als sehr gut bezeichnet werden und die geografischen Lage ist reizvoll. (Ländlich - aber die Stadt in erreichbarer Nähe)

Anforderungen:

- Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege HF/FH
- Ausbildungsabschluss (mit SRK-Anerkennung)
- Humor und Begeisterung für die Bewohnerinnen und Bewohner, für das Team und für die Weiterentwicklung der Pflege

Haben wir Ihr Interesse an dieser Stelle geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

STECHER CONSULTING
Personal- und Unternehmensberatung
z.hd. Angelo M. Stecher
Neumattstr. 6
CH - 6048 Horw
Schweiz

Tel: 0041 (0)41 340 8000
E-Mail: info@stecher-consulting.com

Wir nehmen nach Erhalt der Unterlagen mit Ihnen Kontakt auf.

Bewerben

Erfahrungsbericht - Stellenwechsel in der Schweiz
14. Februar 2016 - Ich...
Als Operationsfachfrau (OTA - TOA) von Berlin in die Schweiz
Guten Tag Herr Stecher...
Erfahrungsbericht: Nach 30 Jahren als Krankenschwester in Deutschland - vom Erzgebirge in die Schweiz
Wie kam ich als...
Gesundheits- und Krankenpflege Stationsleiterin - Stationsleiter oder StV. (100%)
Raum Bern / Solothurn / Oberwallis
22.09.2017 Unsere Mandantin ist das medizinische Zentrum der Region Bern. Für die Station (Innere Medizin) suchen wir nach Vereinbarung eine Stationsleitung HF/FH Ihre...

Gesundheits- und Krankenpflege

Stationsleiterin - Stationsleiter oder StV. (100%)

Region: Raum Bern / Solothurn / Oberwallis

Inserat drucken

Stellenbeschrieb:

Unsere Mandantin ist das medizinische Zentrum der Region Bern. Für die Station (Innere Medizin) suchen wir nach Vereinbarung eine

Stationsleitung HF/FH


Ihre Aufgaben
• Operative und personelle Führung der Station
• Sie sichern in enger Zusammenarbeit mit den Fachexperten die Bildungs- und Pflegequalität
• Sie fördern und unterstützen Ihre Mitarbeitenden in Ihren Kompetenzen
• Mitarbeit bei neuen Konzepten
• Sicherstellung einer kooperativen Zusammenarbeit im interdisziplinären Kontext
• Selbständige Durchführung stationsbezogener Projekte

Es erwartet Sie ein selbständiges und motiviertes Team, das sich mit hoher Professionalität für gute Pflegeleistungen einsetzt. Sie haben die Chance, an der Zukunft mitzuwirken und an interessanten Prozessen teilzunehmen. In enger Zusammenarbeit mit den Pflegeexpertinnen sorgen Sie für die Umsetzung von Projekten und Konzepten auf der Station. Sie haben die Möglichkeit aktiv im Pflegekaderteam des Spitals mitzuwirken. Der Betrieb bietet Ihnen ein interessantes
und umfangreiches Weiterbildungsangebot und unterstützt Sie bei externen Weiterbildungen im Rahmen Ihres Auftrags.

Anforderungen:

• Dipl. Pflegefachperson HF/FH mit Führungserfahrung
• Hohe Sozialkompetenz und Patientenorientierung
• Weiterbildung in der Führung auf Stufe CAS
• Leadership-Kompetenzen
• Hohe Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
• Kenntnisse im Projekt- und Prozessmanagement

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen. Für Fragen oder weitere Auskünfte steht Ihnen Angelo M. Stecher gerne zur Verfügung. Ihre vollständige Bewerbung mit Foto senden Sie bitte an untenstehende Adresse per Mail oder per Post.

Volle Diskretion wird Ihnen zugesichert.

Bewerben

Erfahrungsbericht: Als Fachkrankenschwester/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie - von Thüringen in die Schweiz
Wie kommt man auf eine...
Erfahrungsbericht: Als Fachkrankenschwester/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie - von Berlin in die Schweiz
Schweiz? Warum nicht? Wie...
Erfahrungsbericht: Als Pflegefachmann in die Schweiz
18. Juli 2016: "Auf diesem...
Gesundheits- und Krankenpflege Geriatrie / Altenpflege (80-100%)
Raum Bern / Solothurn / Oberwallis
22.09.2017 Offene Stelle als Pflegefachperson HF / FH Sie sind motiviert, innovativ und kommunikativ. Als Pflegefachperson übernehmen Sie gerne Verantwortung für Menschen mit...

Gesundheits- und Krankenpflege

Geriatrie / Altenpflege (80-100%)

Region: Raum Bern / Solothurn / Oberwallis

Inserat drucken

Stellenbeschrieb:

Offene Stelle als Pflegefachperson HF / FH

Sie sind motiviert, innovativ und kommunikativ. Als Pflegefachperson übernehmen Sie gerne Verantwortung für Menschen mit teilweise komplexen Pflegebedürfnissen. Für Sie ist es selbstverständlich, hohe fachliche Qualität zu leben und weiter zu entwickeln. Heimbewohner und ein motiviertes Team freuen sich auf Sie!

Das Heim zeichnet sich aus durch:
• attraktive Angebote für viele Auszubildende und MitarbeiterInnen (Aus-/Weiterbildung, Gesundheitsförderung, Partydienst, Kultur etc.)
• eine einmalige Organisationsstruktur
• kurze Entscheidungswege
• komplexe und anspruchsvolle Pflegesituationen
• fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
• attraktive Arbeitsplätze mit flexiblen Arbeitszeiten
• den Einbezug aller Mitarbeitenden in kleine und grosse Projekte

Anforderungen:

Sie haben haben Freude daran, Bestehendes zu optimieren und arbeiten selber gerne in der Pflege. Sind Sie initiativ, umsetzungsstark, kreativ, belastbar und loyal.

Haben wir Ihr Interesse an dieser Stelle geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

STECHER CONSULTING
Personal- und Unternehmensberatung
z.hd. Angelo M. Stecher
Neumattstr. 6
CH - 6048 Horw
Schweiz

Tel-Schweiz: +41 (0)41 340 8000
Mail: info@stecher-consulting.com

Tel-Österreich: +43 (0)1 366 8000
E-Mail: info@stecher-consulting.com

Wir nehmen nach Erhalt der Unterlagen mit Ihnen Kontakt auf.

Weitere allgemeine Informationen vorab über das Leben und die Arbeitsbedingungen in der Schweiz, über Arbeitszeugnisse, Referenzschreiben, Gehälter, usw. finden Sie unter "Rund um die Arbeit" oben auf der Webseite.

Bewerben

Erfahrungsbericht: Als Kinderkrankenschwester vom Harz in die Schweiz
Erfahrung als...
Erfahrungsbericht: Als Pflegefachmann von Deutschland in die Schweiz
Wie komme ich als...
Erfahrungsbericht: ALTENPFLEGER - seit 1. Dez. 2008 zum arbeiten in der Schweiz
Wie kommt man als...
Aerztin / Arzt Allergologie und Immunologie (100%)
22.09.2017 Solina Spiez ist eine moderne Institution mit 180 Einzelzimmern in einer seit 2015 komplett neuen Infrastruktur. Bei uns steht der Mensch mit seinen kör-perlichen,...

Aerztin / Arzt

Allergologie und Immunologie (100%)

Inserat drucken

Stellenbeschrieb:

Solina Spiez ist eine moderne Institution mit 180 Einzelzimmern in einer seit 2015 komplett neuen Infrastruktur. Bei uns steht der Mensch mit seinen kör-perlichen, seelischen, kulturellen und sozialen Wünschen und Bedürfnissen im Mittelpunkt. Wir fördern das Wohlbefinden der Bewohner, indem wir ihre Selbstbestimmung stärken und sie im Leben begleiten und unterstützen.
Für diese Aufgabe beschäftigen wir rund 365 Mitarbeitende und suchen Sie als Pflegefachperson HF zur Ergänzung für das Team Indus.
Bei uns sind Sie für die Pflege von erwachsenen Menschen in verschiedenen Altersstufen und unterschiedlichsten Lebensentwürfen, welche teilweise einen anspruchsvollen Pflege-Bedarf haben, mitverantwortlich. Gemeinsam mit einem motivierten Team sind Sie für 3 Wohnbereiche zustän-dig und unterstützen unsere Bewohner/innen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Sie engagieren sich in der Bezugspersonenpflege, in der individuellen Pflegeplanung und übernehmen eine Case Management - Funktion.
Sie engagieren sich in der Umsetzung einer interdisziplinären Zusammenar-beitsform und unterstützen die Angehörigenarbeit. Sie arbeiten eng mit sozial-pädagogischen sowie therapeutischen Berufen zusammen, wobei sich ein-zelne Aufgaben vermischen. Ihre tägliche Arbeit orientiert sich am Bedarf der Bewohner/innen.
Sie haben einen Berufsabschluss als Pflegefachfrau HF und es könnte sich vorteilhaft auswirken, wenn sie über Erfahrungen im Psychiatriebereich verfü-gen oder Erfahrungen im Akutspital gemacht haben. In der Funktion als Be-rufsbildner/in sind Sie ausgebildet oder bringen die Bereitschaft mit, diese Wei-terbildung zu absolvieren. Engagierte Teamarbeit, Flexibilität und eine transparente Kommunikation sind für Sie selbstverständlich.
In Solina Spiez erwartet Sie ein engagiertes Team, ein angenehmes Arbeits-klima, interessante Anstellungsbedingungen, vielseitige und komplexe Pflege- und Betreuungssituationen, spannende Weiterbildungen zur beruflich und per-sönlichen Weiterentwicklung, Projektarbeit und eine einmalige Organisations-struktur.

Anforderungen:

Bewerben

Muster - Referenzschreiben für einen jungen Arzt / junge Aerztin
Universitätsklinik für...
Empfehlung durch einen Anästhesiefachmann aus der Schweiz
Ich freue mich, Herrn...
Empfehlung aus zwei grossen öffentlichen Spitälern
Empfehlung (aus zwei...
Gesundheits- und Krankenpflege Geriatrie / Altenpflege (100%)
Raum Bern / Solothurn / Oberwallis
22.09.2017 Sie handeln professionell, sind es gewohnt, mit anderen Fachbereichen zusammen zu arbeiten und schätzen Selbstständigkeit und Abwechslung. Sie arbeiten hauptsächlich...

Gesundheits- und Krankenpflege

Geriatrie / Altenpflege (100%)

Region: Raum Bern / Solothurn / Oberwallis

Inserat drucken

Stellenbeschrieb:

Sie handeln professionell, sind es gewohnt, mit anderen Fachbereichen zusammen zu arbeiten und schätzen Selbstständigkeit und Abwechslung. Sie arbeiten hauptsächlich als Pflegefachperson (ca. 4/5 Ihrer Arbeitszeit) in einem Wohnbereich mit 25 Bewohner/innen mit unterschiedlichen alters- und/oder krankheitsbedingten Beeinträchtigungen. Es motiviert Sie, in einem lebhaften Umfeld Pflege / Betreuung zu leisten und weiterzuentwickeln.

Sie übernehmen zudem gerne Führungsaufgaben für 8 – 12 Mitarbeitende; Sie sind Teil eines Führungsteams (eine von sechs Führungspersonen für ein Gesamtteam von 60 Mitarbeitenden) und unterstützen in dieser Funktion den Teamleiter. Sie sind kommunikations- und durchsetzungsfähig und runden Ihr Profil mit guten Computerkenntnissen ab.

Es erwarten Sie attraktive Anstellungsbedingungen, eine einmalige Organisationsstruktur, kurze Entscheidungswege, fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, ein wertschätzender Umgang, eine neugebaute, zeitgemässe Infrastruktur sowie ein gut erreichbarer Arbeitsort an schöner Lage.

Anforderungen:

- Pflegefachperson HF / FH
- Erfahrung in der Pflege in der Schweiz
- Führungserfahrung z.B. als StV
- Sozialkompetenz und Teamfähigkeit

Weitere allgemeine Informationen vorab über das Leben und die Arbeitsbedingungen in der Schweiz, über Arbeitszeugnisse, usw. finden Sie unter "Rund um die Arbeit" oben auf der Webseite.

Haben wir Ihr Interesse an dieser Stelle geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

STECHER CONSULTING
Personal- und Unternehmensberatung
z.hd. Angelo M. Stecher
Neumattstr. 6
CH - 6048 Horw
Schweiz

Tel: 0041 (0)41 340 8000
E-Mail: info@stecher-consulting.com

Wir nehmen nach Erhalt der Unterlagen mit Ihnen Kontakt auf.

Bewerben

Erfahrungsbericht: ALTENPFLEGE - 2006 von Hamburg zum arbeiten in die Schweiz
Wie kommt man als...
Erfahrungsbericht: Als Fachkrankenschwester/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie - von Berlin in die Schweiz
Schweiz? Warum nicht? Wie...
Erfahrungsbericht: Als Pflegefachfrau von Deutschland in die Schweiz
Wie kommt man als...
Rund um die Arbeit
Arbeiten als Krankenpfleger in der Schweiz oder die erfolgreiche Auswanderung – Erfahrungen.
Erfahrung als Krankenpfleger in der Schweiz. Um auf die Auswanderung in die Schweiz und das Leben in diesem wunderschönen Land zu kommen, muss ich etwas weiter ausholen. Der Plan, Deutschland zu verlassen und beruflich einen Neuanfang im Ausland zu wagen, bestand schon lange. Es ist bei mir auch schon immer ein gewisses Fernweh vorhanden gewesen, habe ich doch viele Verwandte im Ausland,...
Drucken Erfahrung als Krankenpfleger in der Schweiz.

Um auf die Auswanderung in die Schweiz und das Leben in diesem wunderschönen Land zu kommen, muss ich etwas weiter ausholen.
Der Plan, Deutschland zu verlassen und beruflich einen Neuanfang im Ausland zu wagen, bestand schon lange. Es ist bei mir auch schon immer ein gewisses Fernweh vorhanden gewesen, habe ich doch viele Verwandte im Ausland, zum größten Teil in Kanada.

Um etwas zur Vorgeschichte meines beruflichen Werdegangs zu erzählen: Von 1977-1982 Polizeibeamter in NRW, danach Ausbildung zum Berufskraftfahrer auf Schwerlastfahrzeugen und 2 Jahre Fernfahrer mit 40 Tonnen Sattelzügen.
Obwohl ich ein leidenschaftlicher „Trucker“ war, entschied ich mich doch, mich beruflich neu zu orientieren, da ich meine Frau und Kinder nur noch selten sah. Da meine Frau zu dem Zeitpunkt in der Krankenpflege tätig war, habe ich die Ausbildung als Krankenpfleger gemacht und danach 28 Jahre in verschiedenen Kliniken gearbeitet und fast alle Disziplinen durchlaufen.
Die Entscheidung, in der Pflege zu arbeiten, habe ich nie bereut, erfüllt die Arbeit mich doch sehr.
In den letzten Jahren hat sich die Arbeit in der Pflege in Deutschland sehr zum negativen verändert, auch wenn mein Team absolut in Ordnung war. Extremer Arbeitsdruck, wenig Zeit für Patienten, dazu das immer weitere Abgeben von Tätigkeiten an die Ärzteschaft (Blutentnahmen, das Legen von Magensonden etc.) und das Reduzieren der Arbeit auf Basispflege und PC-Dokumentation haben mich veranlasst, es mit dem beruflichen Anfang neu zu wagen, obwohl ich damals 47 war. (Es kam natürlich noch hinzu, dass aufgrund der schlechten Entlohnung in der Pflege und meiner Verpflichtung gegenüber meiner großen Familie in Deutschland ich über die letzten Jahre gezwungen war, einen zweiten Job neben meiner Vollzeitstelle im Spital zu arbeiten, was sehr an die Substanz ging, habe ich doch über 10 Jahre keinen Urlaub mehr gemacht.). Es kann doch einfach nicht sein dass man zwei Jobs nachgehen muss plus eine Teilzeitstelle der Ehefrau um einigermassen als Pflegender in Deutschland mit einer Familie über die Runden zu kommen.

Da kam mir als Auswanderungsland Kanada wieder in den Sinn, es ist landschaftlich wunderschön. Der Nachteil: Man benötigt ein englisches Staatsexamen. Ich habe dann den Toefl Test besorgt, um mich vorzubereiten. Leider ist aus den Plänen nichts geworden, war aufgrund der mangelnden Zeit zur Vorbereitung ein intensives Lernen nicht möglich. Im Jahr 2010 und 2011 hatte ich über eine Anzeige gelesen, das Pflegekräfte in Norwegen sehr gesucht sind. Aus dem Grund habe ich norwegisch gelernt und mich über das Internet als Arbeitsuchender auf dem norwegischen Arbeitsmarkt registrieren lassen.
Nach vielen vergeblichen Bewerbungen gab es dann auch ein viel versprechendes Bewerbungsgespräch in der Uni-Klinik Stavanger, bei der ich eine mündliche Zusage bekam mit der Auflage, auch noch den 3. Sprachkursus norwegisch zu absolvieren.

Parallel hatte ich aber über Herr Stecher auch noch Bewerbungen in der Schweiz laufen und auf anraten von Hr. Stecher habe ich auch gleich die Anerkennung beim Schweizerischen Roten Kreuz eingereicht. Dies hat sich beim errechnen des Gehaltes später auch gleich schon ausbezahlt. Auf Herr Stecher wurde ich aufmerksam durch einen Arbeitskollegen aus meiner Klinik in Deutschland, der ebenfalls durch Herr Stecher 2 Jahre früher erfolgreich in die Schweiz vermittelt wurde.
Von nun an lief alles perfekt. Durch intensiven Austausch mit Herrn Stecher wurde ich in die Schweizer Arbeitswelt eingeführt. Wie arbeiten Schweizer? Wie bringt man sich am besten ein? Fragen von entscheidender Bedeutung, kann man doch als Deutscher in diesem Land in ganz viele Fettnäpfchen treten. Herr Stecher konnte mir einen Schnuppertag in einer wunderschön gelegenen Klink im Schweizer Hochgebirge vermitteln. Ich bin sicher, dass die gute Vorbereitung durch meinen Arbeitsvermittler die Zusage zu dieser Stelle hat bekommen lassen.
Die Stelle in Norwegen habe ich abgesagt und bereue es im Nachhinein nicht, ist das Wetter in der Schweiz viel besser und im Winter ist es nicht so lange dunkel und zudem spricht man Deutsch. Licht, Berge und Sonne empfinde ich als Nebenschauplatz auch sehr bereichernd. Auch während der dreimonatigen Probezeit stand mir Herr Stecher immer zu Seite, als Fragen zu beruflichen Situationen im Zusammenhang mit den Schweizer Kollegen aufkamen.

Zu Beginn war die Integration nicht ganz einfach. Ich war sehr unsicher und konnte die vielen Teamsitzungen und auch gewisse Wortmeldungen nicht interpretieren. Habe ich was falsch gemacht? War das ein Angriff auf mich? Wieso? Wie soll ich reagieren: schlucken, ansprechen oder wars überhaupt nicht wichtig? Ich habe Herr Stecher manchmal mehrmals in der Woche kurz angerufen und nachdem ich merkte dass sein Versprechen als Ansprechpartner auch später zur Verfügung zu stehen auch ernst gemeint war, er kein einziges Mal "sauer" wurde - konnte ich ihn auch ohne schlechtes Gewissen anrufen. Als 50 jähriger ist man logischerweise etwas stärker festgefahren wie junge Menschen und man hat auch mehr Angst, da man diesen Schritt nicht so einfach gegangen ist. Die Angst vor dem Versagen drückt im Nacken. In Deutschland habe ich für diesen Schritt immerhin eine unkündbare Stelle aufgegeben und die vielen warnenden und abratenden Worte von Kolleginnen und Kollegen drehen immerzu im Kopf. Herr Stecher war jedoch immer für mich da und so habe ich es auch mit jeder Woche besser geschafft. Im Nachhinein ist auch mir klar wieso er in der Schweiz bei Arbeitgebern und bei Pflegenden einen guten Ruf besitzt.

Nachdem ich die Probezeit erfolgreich bestanden hatte, gab es zum Bedauern aller Mitarbeiter die Entscheidung des Spitalverbundes, das kleine Spital zu schließen, was niemand vorher hat kommen sehen. Aber auch jetzt konnte ich mich auf Herrn Stecher verlassen: Er baute mich auf, gab mir Selbstvertrauen und er hat mir doch schon 4 Wochen nach Entscheid der Spitalschließung zwei neue Möglichkeiten in zwei sehr schönen Spitälern (welche er empfehlen konnte), wiederum in guten Teams offeriert. Durch sein Netzwerk kennt Herr Stecher auch Stellen die nicht ausgeschrieben sind, weder bei ihm noch in den Kliniken, sondern unter der Hand kommuniziert werden.

Der Schnuppertag in einer sehr gut aufgestellten Klinik hat mir gefallen. Nun werde ich in der Zentralschweiz beginnen und aufgrund der Klinikzahlen sowie der politischen Entscheide sind Herr Stecher und ich sicher, dass diese Klinik die kommenden Jahre bestehen wird.

Nun sehe ich weiterhin in eine gute Zukunft meines beruflichen Lebens in der Schweiz. Ich werde in diesem schönen Land bleiben, bin glücklich und froh dass meine Arbeitskraft auch als 50-jähriger und als Pflegender geschätzt, hoch anerkannt und entlohnt wird. Erst seit dem Leben in der Schweiz ist wieder Ausgeglichenheit und Ruhe, aber auch Spass an der Freizeit (z.B. Wandern-Fahrradfahren) und Interesse an kulturellen Dingen in mein Leben zurückgekehrt. Ich habe bei den ersten Gesprächen Herr Stecher erzählt dass ich bereits seit Jahren mit meiner Frau nicht mehr Hand in Hand spazieren ging. Der Druck und der Stress der Arbeit in Deutschland war einfach zu gross um sich entspannen zu könnnen.
Seit ich in der Schweiz bin, skypen meine Familie und ich jeden Tag und meine Frau und ich freuen uns jeden Monat dass wir zusammengenommene freie Tage (natürlich im gesetzlichen Rahmen der Schweiz) miteinander geniessen könnnen - wie vor vielen Jahren. Der Weg zu meiner Familie - zuoberst nach Norddeutschland ist natürlich weit - aber dafür hält die Vorfreude auch länger an :-). Als nächstes werde ich meine Familie in in dieses schöne und gastfreundliche Land nachholen und dann ist unser Glück perfekt.

Vielen Dank Herr Stecher!

Andreas H.
3. Juli 2012

---------------------------------------------

Stecher Consulting berät (im medizinischen/pharmazeutischen Bereich) Kandidatinnen und Kandidaten in der ganzen deutschsprachigen Schweiz und KandidatInnen aus dem Ausland neutral, kompetent und seriös.

Für die Kandidatinnen und Kandidaten ist die Stellenvermittlung und die dazugehörige Beratung, bei den vermittelten Personen Beratung und Karriereplanung auch nach Antritt der neuen Stelle, kostenfrei.

---------------------------------------------


Stecher Consulting, Neumattstr. 6, 6048 Horw, Schweiz
Tel: 0041 41 340 8000
Mail: info@stecher-consulting.com
Qualität erzeugt Qualität
Das Motto in unserer Zusammenarbeit
Wir versuchen sowohl für unsere Kunden (Spitäler, Heime, Pharmaunternehmen) die besten MitarbeiterInnen zu finden - wie auch für unsere Kandidatinnen und Kandidaten die besten Arbeitgeber. Wichtige Gradmesser für uns sind der gegenseitige Respekt, die Zielvereinbarung und die Förderung der Mitarbeitenden.